DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Wochenendnachlese

Sechs glanzvolle Siege zum Vorrundenabschluss, Erste klarer Sieger im Stadtderby mit Fraulautern

Schüler U15 II – TTF Merzig 10:0
TTG Fremersdorf-Gerlfangen – Schüler U15 I 3:7
Jungen U18 – TTC Neuweiler 8:2
TTC Wallerfangen II – 2.Herren 4:9
1.Herren – TTSV Fraulautern 9:3
1.Senioren – TTC Köllerbach V 6:4

  • 1.Herren - Bezirksliga Süd-West
  • 2.Herren - 2.Bezirksklasse Gruppe 3
  • 1.Jugend U18 - U18 Quali Gruppe A
  • 1.Schüler U15 - U15 Quali Gruppe A
  • 2.Schüler U15 - U15 Quali Gruppe A
  • 1.Schüler U13 - U13 Quali Gruppe C
  • 1. Senioren - 4er Gruppe 2

  • Alle STTB-Ligen in clicktt

    Schüler U15 II – TTF Merzig 10:0
    Während wir aus dem Vollen schöpfen konnten und mit 5 Spielern das Heimspiel spielen wollten kam der Gast aus Merzig nur zu Zweit. Flugs wurde mit Elias Uhde ein Spieler „nach oben“ zur Jugend befördert und die übrigen Viere mit Matthias Mahren, Joel Endres, Julian Helfen und Marco Flesch lösten diese Aufgabe perfekt . 10:0 am Ende für uns und ein deutlicher 3.Platz in der Liga, am Ende sogar noch knapp an den Fremersdorfern dran. Die zweite kann gut gerüstet in die Bezirksliga gehen und sich im neuen Jahr dort präsentieren.

    TTG Fremersdorf-Gerlfangen – Schüler U15 I 3:7
    Das Spitzenspiel konnten wir in der Hinrunde knapp mit 6:4 gewinnen und schon vor dem Spiel lagen wir mit 3 Punkten vor den Gastgebern. Aber die Mannschaft wollte unbedingt ungeschlagen in die Saarlandliga hineingehen, dort wird es schwer genug ab Januar. Bereits bei der Begrüßung eine nette Geste als mit Kindersekt auf eben jene Vorrundenmeisterschaft angestossen wurde und ganz nebenbei noch auf Philips Geburtstag an diesem Tag. Es sind stets nette und freundschaftliche Begegnungen mit der TTG Fremersdorf-Gerlfangen. Im Spiel waren wir direkt gut drin, konnten beide Doppel gewinnen, mussten aber direkt im Anschluss zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz hinnehmen. 1:1 hinten und der Zwischenstand von 3:3 versprach ein enges Match zweier Teams auf Augenhöhe. Doch vier Spiele später stellten Max Heisner, Moritz Heisner, Philip Deichler und Luca Lauria mit ihren Siegen einen 7:3 Endstand her, der sie nun tatsächlich in die Saarlandliga bringt – wie unsere Gastgeber von der TTG Fremersdorf-Gerlfangen aber auch völlig verdient als Zweitplazierte der Qualirunde, so daß wir uns schon auf zwei neue Duelle „auf Saarlandliga-Niveau“ freuen können im neuen Jahr.

    Jungen U18 – TTC Neuweiler 8:2
    Im Hinspiel wars mit 6:4 noch knapp, diesmal erspielten sich Jacob Zimmer, Lucas Sonntag, Paul Li und Elias Uhde einen deutlichen 8:2 Sieg und die Jugend beendet die Vorrunden damit auf dem 5.Platz. Die Mannschaft wird es in der Bezirksklasse deutlich leichter haben im neuen Jahr und mehr Gegner, die ein ähnliches Spielniveau haben.

    TTC Wallerfangen II – 2.Herren 4:9
    Kurz vor der Partie die Nachricht: Benni fällt krank aus, Ersatz muss hoch in die Erste. Das war gegen den TTC Wallerfangen II eigentlich nicht geplant, wir wollten uns am letzten Vorrundenspieltag in der Tabelle ein bisschen weiter nach oben schliessen. Doch ohne Murren wurde mit Martin Dreier ein spielstarker Spieler zur Ersten abgegeben und mit Paul Li rückte einer unserer Nachwuchsspieler auf. Dass die Mannschaft sich schon vor dem Spiel aufs gemeinsame Essen danach freute und auch Martin nach seinem Einsatz in der Ersten zu den Kameraden nachfuhr, das sind schöne Mannschaftsgeschichten und aus diesem Grund musste das Newsbild auch mit dazu. Das Spiel ging zunächst hin und her, nach 2 gewonnenen Doppeln auf 2:2 Zwischenstand, nach 4.2 Führung wieder 4:4 Ausgleich, dann aber setzte sich die zweite verdient mit 5 Einzelsiegen durch und gewann am Ende klar mit 9:4 das Spiel. Je zwei Einzelsiege von Yannick Motz und Thomas Gerath, je einer von Carsten Reckert, Karsten Pathen und Erik Belzer sowie die beiden Doppel runden eine Vorrunde auf dem 6.Platz ab.

    1.Herren – TTSV Fraulautern 9:3
    Unsere Mannschaft konnte in starker Besetzung antreten. Die ersten vier waren da und hinten sind die Positionen von Benni und Carsten, die derzeit Erste hinten spielen in fliessendem Übergang zu Martin, Carsten und Yannick. Das ist gut fürs Training und für etwaige Ersatzgestellung und mit ein grund für die stabile Situation der ersten in der Tabelle. Die Gäste taten sich da etwas schwerer, nach Ausfällen in der Mitte und hinten musste in Abstimmung mit der 2.Mannschaft vorher entschieden werden, wer denn bestenfalls aufrücken solle. Man traf eine Entscheidung zur Stärkung der Zweiten beim Gastspiel in Werbeln, was nicht unerheblich für den Ausgang des Matches in Roden war. Die Doppel liefen planmässig, Christian Servet und Jonah Sonntag siegten klar, Siegmar Mathieu und Samer Naddaf mussten zweimal ein 9:11 hinnehmen und verloren ihr Spiel gegen das Einserdoppel der Gäste. Martin Dreier und Carsten Sonntag starteten sehr gut in Spiel, verloren den 2.Satz aber unglücklich mit 15:17. Ziemlich fahrig setzte sich ihr Spiel fort, doch immerhin brachten sie es mit 11:9 und 12:10 siegreich zu Ende. Vorne holten Christian und Jonah schöne Siege zum 4:1, in der Mitte sorgten zwei knappe Spiele von Siegmar und Samer mit einem 1:1 für den 5:2 Zwischenstand, den Martin und Carsten dann mit ihren Siegen zu einem komfortablen 7:2 vergoldeten. Zwar verlor Christian vorne sein Spiel, doch Jonah und Siegmar rundeten ein Spiel wie aus einem Guß zu einem 9:3 Erfolg ab, der uns in der Tabelle mit 12:8 Punkten nun von einer guten bis sehr guten Vorrunde sprechen lässt und einer Grundlage, die -wenn wir die Leistung in der Rückrunde rüberretten können- am Ende zur Qualifikation für die Landesliga reichen sollte. Fünf unserer Spieler haben positive Einzelbilanzen, darauf lässt sich aufbauen für die Rückrunde.

    1.Senioren – TTC Köllerbach V 6:4
    Bereits am Mittwoch hatte die 1.Senioren das letzte Vorrundenspiel zu absolvieren. Mit einem knappen 6:4 sicherte sich das Team den 3.Platz nach der Vorrunde, das kann im neuen Jahr dann aber noch ganz schön spannend werden. Gegen den TTC Köllerbach V steuerte jeder Spieler einen Punkt bei und Martin Dreier deren zwei, dazu noch das gewonnene Doppel und der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen. Platz 3 in der Tabelle und 1.Verfolger des Spitzenduos.


    zurück