DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

Südwestmeisterschaften der Schüler B und Jugend am 29./30.01.05 in Koblenz

Mit sehr unterschiedlichen Erwartungen reisen die saarländischen Teilnehmer nach Koblenz. Wir stellen sie und ihre Chancen bei den Südwestmeisterschaften einmal vor.

Schüler B
- Dennis Schmitt (TTV Schwalbach)
- Pascal Naumann (SV Hasborn)
- Kevin Jäger (TTC Schmelz)
- Tobias Walch (TTC Lautzkirchen)
- Michael Kessler (TTC Urexweiler)

Die drei Erstgenannten konnten sich bei der Südwestrangliste allesamt in die Endrunde der besten 12 spielen und haben an einem guten Tag durchaus die Möglichkeit um eine Medaille zu spielen. Für die anderen beiden gilt es, möglichst viele Erfahrungen zu sammeln und diese vielleicht in Zukunft zu nutzen. Zumindest ein Viertelfinalplatz im Einzel und eine Medaille im Doppel sollten hier möglich sein.

Schülerinnen B
- Fabienne Forse (TTSV Fraulautern)
- Sarah Bläs (TTV Niederlinxweiler)
- Jessica Loew (TTV Schwalbach)

Fabienne Forse hat zumindest die Endrunde bei der Südwestrangliste erreicht. In diesem Jahr ist es völlig ausgeschlossen, an die jüngsten Erfolge speziell in dieser Altersklasse aus dem Vorjahr anzuschließen. Das Erreichen der Endrunde im Einzel und das Überstehen der ein oder anderen Runde im Doppel oder Mixed wären schon ein großer Erfolg.

Jungen
- Kevin Mertes (SV 08 DJK Bous)
- Andreas Finkler (SV Hasborn)
- Klaus-Marius Bastian (1. FC Saarbrücken)

Seit Jahren können wir bei den Jungen nicht an die Erfolge bei den Schülern anknüpfen, dennoch ist das Trio nicht chancenlos. Kevin Mertes ist hier der größte Hoffnungsträger, der zudem in den letzten Monaten ansteigende Form bewiesen hat. Andreas Finkler ist immer für eine Überraschung gut und sicher für viele Gegner unangenehm und Klaus-Marius Bastian verfügt auch über die Möglichkeiten, um zumindest die Hauptrunde zu erreichen. Kevin sollte die Hauptrunde sicher erreichen und auch die beiden anderen haben die Möglichkeit dazu. Im Doppel oder Mixed ist auch eine vordere Platzierung möglich, insgesamt darf also doch einiges erwartet werden.

Mädchen
- Vanessa Gergen (TTSV Fraulautern)
- Ann-Kathrin Herges (ATSV Saarbrücken)
- Ann-Kathrin Renkes (DJK Elversberg)

Vielleicht besitzt Vanessa Gergen nicht ganz die Form des letzten Jahres, als sie aufs Treppchen kam, aber sowohl ihr als auch Ann-Kathrin Herges sollte es nicht schwer fallen, die Hauptrunde zu erreichen, was auch Ann-Kathrin Renkes an einem guten Tag gelingen kann. Danach ist dann für alle drei einiges möglich. Auch im Doppel und Mixed ist das der Fall, so dass zumindest eine vordere Platzierung heraus springen sollte und sogar eine Medaille möglich ist.


zurück