DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden

Abteilung Tischtennis
News

Tischtennis-News:

STTB und DTTB: Saisonabbruch für alle Ligen ab 2.Bundesliga

Gestern hat bereits der Deutsche Tischtennisbund eine Verlautbarung für die Ligen der Bundesspielklassen (alle Ligen ab Oberliga ohne die beiden 1. Bundesligen Damen und Herren) herausgegeben ( DTTB-Abbruch der Saison 2020/2021 ),
der STTB zieht heute mit folgender Erklärung nach:

Entscheidung zum Mannschaftsspielbetrieb der Saison 2020/21

Liebe Vereinsvertreter,

bis zuletzt hatten wir gehofft wenigstens noch eine Halbrunde für unsere Mannschaften anbieten zu können. Durch den verlängerten Lockdown besteht nun leider keine Möglichkeit mehr die Saison mit der nötigen Vorlaufzeit wieder zu starten.

Aus diesem Grund hat das legitimierte Entscheidungsgremium des STTB folgenden Beschluss gefasst:

  • Der Mannschaftsspielbetrieb wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Es gibt weder eine Abschlusstabelle, noch Auf- bzw. Absteiger. Alle Mannschaften verbleiben in ihrer Spielklasse. Mannschaften, die aufgrund Bedenken vor Beginn der Saison zurückgezogen haben, steigen nicht ab.
  • Die Wertung der absolvierten Einzel für die Berechnung des TTR- Wertes bleibt bestehen. Ein weiteres Schreiben diesbezüglich wird zeitnah vom DTTB veröffentlicht. Der TTR-Wert und alle damit verbundenen Regularien fallen nicht in die Verbandszuständigkeit.
  • Der STTB möchte – sofern realisierbar – schnellstmöglich einen alternativen Spielbetrieb anbieten um die Zeit bis zur neuen Saison zu verkürzen. Eine Entscheidung zur Aufnahme des Individualspielbetrieb wird aus diesem Grund auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Hierzu erfolgen zu gegebenem Zeitpunkt weitere Informationen.


  • Es ist allen Beteiligten nicht leichtgefallen, da aber die politische Situation und somit eine Hallenöffnung nicht absehbar ist, konnten wir keine andere Entscheidung treffen. Durch diesen Beschluss können wir den Vereinen nun zumindest Planungssicherheit für die kommende Saison geben, auch wenn Corona eine langfristige Planung noch immer nicht wirklich möglich macht. Was die finanzielle Frage dieser Saison angeht, wird derzeit an einem Rechtsgutachten gearbeitet um festzustellen in welchen Bereichen wir den Vereinen entgegenkommen können ohne die Gemeinnützigkeit zu gefährden.

    Bei Rückfragen stehen wir natürlich zur Verfügung. Bleibt gesund!

    Mit sportlichen Grüßen

    Werner Laub
    STTB Präsident

    Aktuelles STTB Infoschreiben zum Saisonabbruch als pdf-Datei

     mehr...


    DJK-Intern:

    Nachruf René Collin

    Kurz vor Neujahr verstarb unser lieber René. Seiner Familie von dieser Stelle aus Herzliches Beileid.

    "Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig.
    Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen.
    Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte."

    René trat Anfang der Achtziger Jahre in unserer Tischtennisabteilung zunächst als Papa in Erscheinung, doch schnell half er im Verein an allen Ecken mit, als Betreuer der Nachwuchs-Mannschaften, bei Minimeisterschaften, im Training, im Vorstand Anfang der Neunziger Jahre auch als Präsident. Große Reden schwingen überließ er stets anderen, aber wo immer René gebraucht wurde, da war er zur Stelle.

    Als Drei-Königs-Turnier-Stammtisch-Mitglied war René uns weiter eng verbunden, zuletzt noch aktiv beim 1. Turnier für Hobbyspieler beim 40.DKT.

    René war beim Spiel in der Halle nicht zu überhören, wenn ein Topspin mal nicht gelang, dann hallte sein "Merde alors !" durch die Halle und war bestimmt in halb Roden noch zu hören. Seine stets positive Art, sein Anpacken wo es nötig war, ohne groß zu debattieren und sein offenes Ohr für jedermann half uns während seiner 40jährigen Vereinsmitgliedschaft in der Tischtennisabteilung, so manche Hürde zu überspringen und wir denken in grossem Respekt an sein ehrenamtliches Engagement für unsere Sache.

    Sei laut da oben, René und hab Dank für die schöne Zeit !

     mehr...


    Ankündigungen:

    STTB Spielbetrieb bis 31.Dezember 2020 ausgesetzt

    Der STTB verlängert in kleinen Schritten das Aussetzen des Spielbetriebes, diesmal vorerst bis zum 31.Dezember 2020. Der Hinweis, dass Tischtennis als Individualsport mit 2 Personen grundsätzlich möglich ist, geht natürlich an der Wirklichkeit vorbei. Die Hallen sind von Amts wegen geschlossen und es fällt uns auch von Vereinsseite schwer, der Stadt Saarlouis abzuverlangen, eine komplette Turnhalle im Winter zu heizen und zu beleuchten, wenn für eine Einheit gerade mal 2 Personen sich in dieser Halle aufhalten würden. Eine Hallenöffnung für den Trainingsbetrieb steht für uns erst dann wieder zur Debatte, wenn sich grössere Gruppen anhand des vorliegenden Hygienekonzeptes zum Sport versammeln dürfen.

    Mitteilung STTB:
    "Da keine rasante Verbesserung der Lage abzusehen war, hatte man es schon vermutet, aber seit gestern ist es amtlich: Der Spielbetrieb in unserem Verband muss weiter ruhen.

    Nachdem die Ministerpräsidenten gestern in einer Videokonferenz die Verlängerung der Maßnahmen bis Weihnachten beschlossen haben, hat auch das legitimierte Entscheidungsgremium heute Morgen die Richtlinien für das Fortführen der Saison beschlossen.

    Der Spielbetrieb wird vorerst bis zum 31.12. ruhen. Die ausstehenden Spiele werden in die Rückrunde verlegt. Diese sind gemäß DTTB Regelung nach der Rückrundenaufstellung durchzuführen. Alle Informationen im angehängten Schreiben.

    Wir möchten nach Rücksprache mit dem Innenministerium darauf hinweisen, dass Tischtennis laut Verordnung derzeit als Individualsport mit 2 Personen grundsätzlich möglich ist. Die Geschäftsstelle des STTB steht für Vereine als Ansprechpartner für weitere Informationen und Details zur Verfügung."

    Aktuelles STTB Infoschreiben als pdf-Datei

    Bleibt alle gesund und positiv in dieser schweren Zeit !

     mehr...


    Dreikönigsturnier:

    43.DKT muss leider abgesagt werden, das 44.DKT ist terminiert für den 7.-9.Januar 2022

    43. Tischtennis - Drei-Königs-Turnier der DJK Saarlouis-Roden für Januar 2021 abgesagt - Durchführung auf 7. - 9. Januar 2022 verschoben

    Eigentlich sollten in diesen Tagen erste Informationen zur bevorstehenden 43. Ausgabe unserer Traditionsveranstaltung, dem 43. Drei-Königs-Turnier/14. saarVV-Cup und erstmals neu integriert der 1. Karlsberg-Cup für Tischtennis-Freunde der Großregion, von Vereinsseite veröffentlicht werden.

    Doch die aktuelle Corona-Entwicklung lässt leider weder eine geordnete Planung der Veranstaltung noch eine der Situation gerecht werdende Durchführung des Turniers zu und so hat sich der Abteilungsvorstand Tischtennis der DJK Saarlouis-Roden e.V. in einer E-mail-Abstimmung einstimmig dazu entschlossen, das ursprünglich für 8. - 10. Januar 2021 terminierte Turnier abzusagen und erst am 7. - 9. Januar 2022 mit der 44.Auflage einen neuen Versuch der Durchführung zu starten.

    Schade, dass die derzeitigen Umstände dies nicht zulassen und schade auch, dass derzeit Spiel- und Trainingsbetrieb ruhen müssen. Unser Vorstand vertritt aber hier einhellig die Meinung, dass wenn die Reduzierung der Kontakte das Gebot der Stunde darstellen, es unsere Aufgabe ist, durch Verzicht unseren Beitrag zu leisten, um gemeinsam diese Krisenzeit für alle so schadlos als irgend möglich zu durchstehen.

    Wenn die Situation sich wieder etwas entspannt, dann sehen wir in der sportlichen Betätigung und dem Angebot, Tischtennis in Roden anzubieten, durchaus eine gesellschaftliche Aufgabe, die auch in Corona-Zeiten mit einem funktionierenden Hygienekonzept einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Gesundheit leistet.

    Für das Turnier ist es jedoch unerlässlich, dass sich die vielen ehrenamtlichen Helfer zuvor persönlich treffen und gewisse Dinge auch in größeren Gruppen und Versamm-lungen planen können.

    Der Verein möchte auch weiter positiv bleiben und nach einer gewissen Zeit zunächst in den regulären Trainingsbetrieb wieder zurückkehren. Bis dahin sendet die Tischtennisabteilung der DJK Saarlouis-Roden e. V. herzliche Grüße an alle am Tischtennissport Interessierten, an die Sportlerinnen und Sportler, die seit Jahren so zahlreich für das Drei-Königs-Turnier gemeldet haben und auch an die Freunde, Gönner und Sponsoren der Veranstaltung, auf deren Unterstützung der Verein sicher auch im Jahr 2022 zählen wird.

    Vereinsmitteilung zur Absage des 43.DKT als pdf-Datei  mehr...


    Aus der Saison:

    Wochenendnachlese

    U11 und U15 qualifizieren sich fürs Final Four in Gersweiler

    Unentschieden für die U15 in der Saarlandliga, Niederlage für U15 in Lauterbach und u18 zuhause gegen Rimlingen-Bachem, beide Herrenteams mit Niederlagen.

  • Saarlandpokal: Schüler U11 - TTC Ensdorf 4:0
  • Saarlandpokal: TTG Werbeln - Schüler U15 2:4
  • Bezirksliga U18: TTG Werbeln - Jungen U18 10:0
  • Saarlandliga U15: SG Primstal/Lockweiler - Schüler U15 5:5
  • Bezirksliga U18: Jungen U18 - TTV Rimlingen-Bachem 3:7
  • Bezirksliga Herren: 1.Herren - TTG Fremersdorf-Gerlfangen 6:9
  • Bezirksklasse Herren: TTC Lauterbach - 2.Herren 9:3
  • 4er Mannschaft Senioren: TTG Dillingen III - 1.Senioren 2:8


  • 1.Herren - Bezirksliga Süd-West
  • 2.Herren - 2.Bezirksklasse Gruppe 3
  • 1.Jugend U18 - U18 Bezirksliga 3
  • 1.Schüler U15 - U15 Saarlandliga
  • 2.Schüler U15 - U15 Bezirksklasse
  • 1.Schüler U13 - U13 Bezirksklasse
  • 1. Senioren - 4er Gruppe 2

  • Alle STTB-Ligen in clicktt



    Saarlandpokal: Schüler U11 - TTC Ensdorf 4:0
    Ein klares 4:0 und 12:0 für unser Team, immerhin amtierender Saarlandpokalsieger in dieser Altersklasse, ermöglichen Matthias Mahren, Julian Helfen und Felix Sonntag eine neuerliche Teilnahme am STTB Final Four, das am 21. Juni in Gersweiler stattfindet.

    Saarlandpokal: TTG Werbeln - Schüler U15 2:4
    Bereits am vergangenen Donnerstag schaffte die Schülermannschaft U15 ebenfalls den Einzug ins STTB Final Four und wird die U11-Mannschaft zum Turnier begleiten. Ein schöner Erfolg für Max Heisner, Moritz Heisner, Philip Deichler, Luca Lauria und Marco Flesch, dort hängen die Trauben jedoch sehr hoch und die Jungs brauchen sicher einen Sahnetag im Juni. Zeit genug, sich Spielstärke anzutrainieren ist ja noch. In Werbeln musste anfangs Moritz dem Spitzenspieler der Gastgeber zum Sieg gratulieren, doch zwei Siegen von Max, einem von Marco und dem gewonnenen Doppel liess am Ende auch Moritz einen Einzelpunkt folgen und so endete dieses Viertelfinale mit einem 4:2 für unsere DJK.

    Bezirksliga U18: TTG Werbeln - Jungen U18 10:0
    Nichts zu holen beim Auswärtsauftritt unserer U18 donnerstags in Werbeln. Wie in der Hinrunde gab es ein 0:10 für die Jungs, die sich aber am Samstag wieder etwas besser beim Heimspiel präsentierten.

    Saarlandliga U15: SG Primstal/Lockweiler - Schüler U15 5:5
    Ein weiter Weg nach Nonnweiler-Primstal und die halbe Mannschaft bei der Anfahrt eingeschlafen. Das machte sich auch im Spiel bemerkbar und wir gaben gleich das Doppel von Philip Deichler und Max Heisner nach 2:1 Satzführung noch 11:13 im Endscheidungssatz an die Gastgeber ab, doch zwei Siege von Max Heisner und zwei von Moritz Heisner brachten uns wieder ins Spiel und 4:2 in Führung, was die Spielgemeinschaft aus Primstal und Lockweiler aber zu kontern wusste zum 4:4 Zwischenstand. So entwickelte sich in den beiden letzten Spielen des Tages ein wahrer Krimi, wir konnten zunächst in beiden Spielen 2:1 in Führung gehen, doch die Gastgeber glichen aus und so standen beide Matches tatsächlich im 5.Satz. Während Philip in diesem Spiel gut agierte, aber schnell auf der Verliererstrasse war, musste Max wirklich kämpfen, damit wir nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten mussten. Er tat es und gewann sein Spiel nicht unverdient mit 11:8 im 5.Satz. Das 5:5 Unentschieden war absolut leistungsgerecht, für alle Spieler und Betreuer nervenaufreibend, insgesamt aber ein richtig schönes Jugendspiel. Unsere Jungs sind in der Saarlandliga jetzt richtig angekommen und belegen dort nach 5 von 10 Saisonspielen den 4.Platz bei einem Punkteverhältnis von 4:6. Nächste Woche geht es zum Tabellenführer nach Hülzweiler.

    Bezirksliga U18: Jungen U18 - TTV Rimlingen-Bachem 3:7
    Beim Heimspiel konnten Jacob Zimmer zweimal und Daniel Nenno einmal für uns punkten, Lucas Sonntag und Paul Li gingen leider leer aus. Am Samstag folgt dann das Heimspiel gegen den TV Geislautern.

    Bezirksliga Herren: 1.Herren - TTG Fremersdorf-Gerlfangen 6:9
    Punkte: Doppel Martin Dreier/Carsten Sonntag, Christian Servet, Jonah Sonntag, Siegmar Mathieu, Samer Naddaf, Martin Dreier je ein Einzel.

    Bezirksklasse Herren: TTC Lauterbach - 2.Herren 9:3
    Bedingt durch die Ersatzstellung in die 1.Mannschaft standen die Zeichen bereits vor der Partie, die in der Hinrunde 8:8 endete, nicht gerade auf Sieg. Yannick Motz stellte sich angeschlagen an die Platte, um weiteren Schaden vom Team zu halten, am Ende kamen die Jungs mit einem 3:9 aus Lauterbach nach Hause und haben sich anständig geschlagen. Thomas Gerath und Erik Belzer sowie Yannick Motz und Dominik Wilhlem konnten zum Start der Partie zwei Doppel für uns einfahren, leider blieb es danach bei nur einem weiteren Einzelzähler durch Yannick, wenngleich Dominik im letzten Spiel des Abends durchaus Chancen hatte. Nächste Woche steht das Heimspiel gegen den TTV Schwalbach an, die Woche darauf geht es zur 2.Mannschaft des TTV Schwalbach.

    4er Mannschaft Senioren: TTG Dillingen III - 1.Senioren 2:8
    Karsten Pathen, Horst Seel, Hans-Georg Becker und Stefan Hennrich vertraten unsere Farben am Mittwoch beim Auswärtsauftritt bei der TTG Dillingen III. Gleich zu Beginn verspürten sie dort eine entschiedene Doppel-Gegenwehr der Gastgeber, brachten aber beide Fünfsatzmatches für uns nach Hause. In den Einzeln konnte Karsten vorne zweimal punkten, Hans-Georg steuerte einen weiteren Einzelpunkt bei. Hinten gabs drei von vier Partien im 5.Satz, Stefan konnte zwei weitere Zähler für uns einheimsen, Horst siegte einmal. Mit dem 8:2 Auswärtserfolg steht die Mannschaft weiterhin auf einem hervorragenden 3.Platz in der Tabelle und hat vier Spieltage vor Schluss gar nur zwei Zähler Rückstand auf den Tabellenführer. Am Mittwoch steht mit der Heimpartie gegen den Tabellenfünften TTC Püttlingen III eine echte Herausforderung an.

     mehr...