DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden

Abteilung Tischtennis
News

Ankündigungen:

45. DKT Nachlese - Herren Einzel A

Michael Schwarz gewinnt zum ersten Mal

Mit Aaron Vallbracht und Sebastien Niederstrasser kamen von der TTF Illtal gleich zwei Spieler, die unsere A-Klasse schon gewonnen hatten.
Diese beiden und Jonas Christmann sowie Michael Schwarz zählten dann auch zum engen Favoritenkreis und keiner von ihnen enttäuschte, so viel sei vorweg schon einmal verraten.

In den Gruppen vermochten sich die Favoriten zumeist durchzusetzen. Lediglich das frühe Aus des starken Karsten Kretzer war eine große Überraschung, wobei die Gruppe es auch in sich hatte.
In einer weiteren gab wieder ein Satz den Ausschlag über Ausscheiden und Platz eins, was das vorzeitige Aus des guten Lucas Meyer bedeutete.

In der ersten Runde sei vor allem das hochinteressante Angriff-Abwehr-Duell zwischen Jonas Langer und Kim Schulze erwähnt, welches der Oberdreeser nach fünf Sätzen für sich entscheiden konnte.
Im Achtelfinale erwischte es mit Sebastien Niederstrasser den an vier Gesetzten, er musste nach vier Sätzen dem unerhört sicher wirkenden Kevin Qu gratulieren. Besonders knapp ging es auch zwischen Sascha Treinen und Jonas Langer zu, wo sich der Saarländer nach fünf Sätzen behaupten konnte.

Richtig gute Viertelfinalspiele standen an, doch trotz der Klasse ihrer Gegenüber waren es zumindest nach Sätzen klare Angelegenheiten. Aaron Vallbracht gab gegen Teamkollegen Luca Hahn einen Satz in der Verlängerung ab, doch trotz allen Behühens war mehr für Luca da nicht drin.
Til Sander, davor mit klaren Siegen, musste die Überlegenheit von Michael Schwarz nach drei Sätzen anerkennen.
Kevin Qu unterstrich seine gute Form mit einem Sieg nach drei allerdings hart umkämpften Sätzen gegen Jan-Philip Becker und ebenso deutlich marschierte Mitfavorit Jonas Christmann gegen den sich tapfer wehrenden Sascha Treinen ins Halbfinale.

Drei der vier Topgesetzten im Halbfinale und dazu ein furios aufspielender Kevin Qu, es wurden noch tolle Spiele, auch wenn die Semifinals nach Sätzen, nicht von der Klasse her, klar ausgingen.
Beindruckend gut präsentierte sich Michael gegen Aaron, brachte sehr viele Bälle wieder zurück und seine Fehlerquote blieb einfach unter der seines Kontrahenten und bei sehenswerten Angriffen beider Seiten gab dies für ihn den Ausschlag.
Wie schon Sebastien brachte Kevin auch Jonas mit seiner großen Sicherheit, vor allem über die Rückhand und den keineswegs brachialen, aber guten Angriffsbällen, schier zur Verzweiflung.
Nicht einen Satz hatte Jonas bis dahin abgegeben, gegen das sichere Spiel Kevins gelang ihm an diesem Tag kein Satzgewinn, was ganz klar für Kevin und nicht gegen Jonas spricht.

Das Finale war absolut sehenswert. Nach dem ersten Satz sah Michael wie der sichere Sieger aus, beide kennen sich in- und auswendig und so ein souverän gewonnener Satz, da schien alles auf Michael hinzudeuten.
Doch weit gefehlt. Kevin kämpfte sich zurück, spielte aggressiver und erstmals in diesem Turnier stieg Michaels Fehlerquote, da Kevin so stark und sicher agierte.
Michael gestand freimütig, er könne kaum besser spielen und Kevin war so gut, er hätte den Sieg auch verdient gehabt. Großer Sport und große Haltung, können wir dazu nur sagen.
Denn Kevin ging nach drei Sätzen in Führung und hatte im vierten Matchball. Es sah wirklich gut für ihn aus und es spricht wiederum sehr für Michael, dass er mit dem Rücken zur Wand kämpfte, nie aufsteckte und große Nervenstärke bewies. Er gewann diesen Satz letztlich und nutzte im fünften seinen ersten Matchball, so dass dieser mit 11:9 denkbar knapp an ihn ging.
Ein großes Finale, spannend wie selten zuvor und zwei verdiente Gewinner der Herren-A-Klasse, von denen eben einer auf Platz eins stand.

Platzierungen

1. Michael Schwarz (DT Berbuerg)
2. Kevin Qu (FC Bayern München)
3. Aaron Vallbracht (TTF Illtal)
3. Jonas Christmann (TG Wallertheim)

Ergebnisseite des Herren Einzel A beim 45.Drei-Königs-Turnier

Finale des Herren Einzel A im Youtube-Channel der DJK Roden Abt.TT

 mehr...