DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis

39. DKT Senioren Ü40

Alexander Reckers verteidigt seinen Titel

Gegen Andreas Welters stand er im Achtelfinale kurz vor dem aus und musste sich über die Verlängerung des Entscheidungssatzes mühen, ansonsten gab er keinen Satz ab, was schon imponiert, auch wenn es aufgrund der Klasse seiner Gegner natürlich in genügend Sätzen knapp zuging.

In der Gruppenphase unterstrichen die Topgesetzten ihren Nimbus und kamen allesamt souverän weiter.
Axel Stierle deutete an, dass er an diesem Tag in guter Form war, was er dann im Doppel noch nachdrücklich unterstreichen sollte. Siegmar Mathieu gelang gegen Edgar Schröder, der dort leicht favorisiert war, ein Grupppensieg für den FC Bayern München.
Christian Hinke unterstrich bei seinem erstmaligen Auftreten bei den Senioren im Rahmen des Dreikönigsturniers, dass er da weit vorne zu finden sein würde.
Vito, endlich wieder im Saarland, hielt sich in der Gruppe von Alexander Reckers wacker und kam hinter ihm weiter.
Richard Meiers, Stefan Guilpain, Wolfgang Gericke und Bernd Freymeyer, alle schon in höheren Altersklassen prämiert, hielten sich auch gegen die „Youngster“ sehr beachtlich und kamen alle als Gruppensieger weiter, Respekt.

Volkers Auftritt war souverän und blieb es auch in der KO-Runde. Mark Berg und Wolfgang Gericke vermochten ihn auf den Weg ins Halbfinale nicht zu gefährden.
Sein Gegner dort, Alexander Reckers, musste sich wie schon erwähnt deutlich mehr mühen.
Gegen Andreas Welters wurde ein frühzeitiges Scheitern nur knapp abgewendet und auch gegen seinen Doppelpartner an diesem Abend, Siegmar Mathieu, ging es mit dreimal neun doch wirklich knapp zu.

Christian Hinkes große Spielfreude und Können trug ihn als klarer Sieger in den Spielen gegen Edgar Schröder und Bernd Freymeyer ins Halbfinale, wo er auf Altmeister Richard Meiers traf.
Dieser benötigte fünf Sätze um Axel Stierle zu bezwingen, der davor als einziger Gruppenzweite in einem packenden Spiel über die volle Distanz gegen Stefan Guilpain eine Runde weiter gekommen war.

Die Vorzeichen für die Halbfinalspiele waren also keinesfalls eindeutig, doch um so überraschender war der Dreisatzerfolg von Alexander über Volker. Schon im letzten Jahr gewann er dieses rassige Duell, doch nach Volkers starkem Auftritt bislang war das schon eine Überraschung, was am Ende ja für beide Akteure spricht.

Richards Kondition kann man nur bewundern, in so kurzer Zeit so viele Spiele zu machen, das ist schon etwas besonders und auch wenn Christian sich hier in vier Sätzen verdient durchzusetzen wusste, hat es gut getan, auch ihm etwas von diesem Respekt anzumerken.

Wie auch gegen Volker waren die Sätze im Finale knapp, waren spannend, aber auch hier wusste sich Alexander in drei Sätzen durchzusetzen.
Schade eigentlich, dass es nur drei waren, waren sich viele in der Halle, bis auf Alexander einig.
Herzlichen Glückwunsch an ihn, aber auch all denen die mit ihren Leistungen zufrieden waren und unsere Seniorenkonkurrenz als Kleinod im saarländischen Tischtenniskalender finden lassen.

1. Alexander Reckers (TTC Oberacker)
2. Christian Hinke (TTC Schwarzenholz)
3. Volker Schramm (TTC Besseringen)
3. Richard Meiers (TTV Rimlingen/Bachem)


zurück

blog comments powered by Disqus