DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis

U11 gewinnen Kreispokal

In gewohnt gastlicher Atmosphäre richtete Fremersdorf/Gerlfangen die Pokalendspiele des Kreises Westsaar aus.
Leider wurde es ein Pokalfinale ohne Pokale und Plaketten. Das hatte seine Gründe, sollte man in Zukunft aber vielleicht anders organisieren.
Aufgefangen wurde dies durch die wie immer große Freundlichkeit des Gastgebers, der dafür nichts konnte und das kompetent ruhige Auftreten von Klaus und Ernie, sowie Charlie als Oberschiedsrichtrer, bei denen man sich gut aufgehoben wusste.

Allerdings war es gerade für die Jüngsten sehr schade, dass lediglich eine Urkunde ausgehändigt wurde.
Wenn schon keine Plaketten, dann hätten Urkunden für jeden eine brauchbare Notlösung dargestellt und wären auch mit wenig Aufwand machbar gewesen.
Nun, es wird hoffentlich nicht wieder aus so einem Grund so etwas eintreten und dabei soll nicht untergehen, allen Ehrenamtlern an diesem Tag für ihr Engagement zu danken.

Wir spielten gegen Werbeln, die wie wir mit einer Mannschaft antraten, die zu großen Teilen auch in den nächsten Jahren noch in dieser Altersklasse wird spielen können.
Mit Andi als Betreuer hatten die Kids natürlich einen glänzenden Rückhalt und auch so gingen wir jederzeit fair und sehr freundlich miteinander um.
Die nächsten Freundschaftsturniere der Jüngsten werden dies gewiss noch vertiefen.

Werbeln stellte eine recht ausgeglichen starke Mannschaft, bei uns war natürlich Alexander klarer Führungsspieler, doch auch Tobias, Julian und Matthias haben schon gezeigt, dass sie schon ordentlich spielen können.

Anfangs sah es auch sehr gut für uns aus, Alexander wurde seiner Favoritenstellung gerecht und Matthias bestätigte die großen Fortschritte der letzten Wochen und Monate und wir gingen nach zwei recht klaren Spielen in Führung.
Julian spielte danach nicht schlecht, doch sein zwei Jahre älterer Kontrahent spielte einfach auch entsprechend routiniert.
Ordentliche Leistung von Julian, doch das Spiel ging ebenfalls klar an Werbeln, die danach durch das Doppel auch zum verdienten Ausgleich kamen.
Hier kam neben Alexander erstmals Tobias zum Einsatz, der leider im gesamten Spiel nicht richtig warm wurde und trotz aufopferungsvollem, kämpferischen Einsatz einfach nicht zur Normalform finden wollte, so dass auch dieser Punkt klar an Werbeln ging.

Alexander sorgte mit seinem klaren Erfolg auch im nächsten Spiel für unsere Führung und in einem zuvor als recht ausgeglichen erwarteten Spiel war dann Matthias unser Matchwinner, der mit einer erstaunlich souveränen Leistung seine jüngsten Fortschritte unterstrich.
Im nun für das Ergebnis nicht mehr relevanten letzten Spiel zeigte auch Julian erneut, was in ihm steckte, es fehlt lediglich etwas Spielroutine, doch in einem sehr spannenden Spiel hätte im Entscheidungssatz auf der Zähltafel schon fast wieder von vorne angefangen werden müssen, so lange ging es da hin und her. Eine neue Erfahrung und mit der äußerst knappen Niederlage wäre es nach sieben Spielen nur knapp 4:3 ausgegangen.
Werbeln musste krankheitsbedingt auf ein, zwei Leistungsträger verzichten, wir haben auch noch drei sehr junge Spieler in petto und freuen uns auf die nächsten spannenden Spiele, die es mit Sicherheit geben wird.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die gezeigten guten Leistungen!
zurück

blog comments powered by Disqus