DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

41.DKT - Nachlese

Senioren-Einzel Ü65 - Bernd Schuler oho, Bernd Schuler ohohoho

1958 sang Domenico Modugno den Klassiker "Volare Cantare", der heute in nahezu jedem Fussballstadion auf die Helden umgedichtet wird. Moment mal, 1958 ? Da war Bernd Schuler (TV Eintracht Cochem) gerade mal 9 Jahre alt und vielleicht hat er den Hit seinerzeit auch auf dem Schulhof geträllert, wir wissen es nicht. Ganz sicher werden wir aber im nächsten Jahr darüber sprechen, ob er das Lied kennt und schonmal zumindest mitgeschunkelt hat. Denn was die "Helden auf dem Fussballplatz", die ständig in den Medien als Supersportler dargestellt werden, das ist Bernd Schuler im Tischtennissport - ein Held. Die erste Meldung des Turniers, die Ausschreibung war gerade ein paar Minuten online - schon war er im Teilnehmerfeld. Ja, wir freuen uns, Bernd Jahr für Jahr bei uns begrüssen zu dürfen und zu sehen, wie er die Konkurrenz seiner Altersklasse beherrscht und -wir werden mit der Verneigung noch ein Stück tiefer runter müssen- die 25 Jahre jüngere Altersklasse der Ü40 ebenfalls noch auf dem Siegerpodest von oben nach unten anschaut.

Doch alle Teilnehmer der Senioren Ü65 Konkurrenz sollten neben dem Loblied auf die sportliche Entscheidung unseren Respekt empfangen, und ganz ehrlich, bei dem ein oder anderen haben wir uns verwundert die Augen gerieben und genau aufs Geburtsjahr geschaut, ob er denn tatsächlich schon in dieser Altersklasse spielen darf. Tischtennis hält fit und jung, nirgendwo kann man das besser dokumentieren als an den Junggebliebenen Ü65ern des Drei-Königs-Turniers: Richard Meiers (TTV Rimlingen-Bachem), Alois Heinrich (TTC Lebach), Klaus Eisenbarth (TTC Wallerfangen), Bodo Pokahr (TTG Rohrbach-IGB), Jürgen Schnubel (TTG Fremersdorf-Gerlfangen), Axel Klein (DJK Dudweiler), Ernst Gottwalles (TTF Eppelborn), Jürgen Albrecht (Hobby), Manfred Herz (Hobby) und Berthold Kindt (Hobby), danke für eure Teilnahme.

Zum sportlichen Geschehen: die Vorrunde galt der Qualifizierung für das K.O.-Feld und musste nach Turnierende um die drei Hobbyspieler bereinigt werden. Wir hatten den fünf Startern der Hobbykonkurrenz ein Startrecht in den Seniorenkonkurrenzen eingeräumt, einfach damit alle miteinander ins Gespräch und Spiel kamen, was sehr belebend wirkte und sicher ein Plus für Hobby- und Vereinsspieler darstellte.

Im Viertelfinale konnte Bodo Pokahr Klaus Eisenbarth bezwingen und Alois Heinrich musste sich gegen Jürgen Schnubel schon erstmals strecken. Das Halbfinale konnte Bernd Schuler gegen Bodo Pokahr dominieren, Alois Heinrich hatte in Richard Meiers beim 3:1 Erfolg starke Gegenwehr, setzte sich aber schlussendlich verdient durch. Im Finale konnte Alois im zweiten Satz zum 1:1 gegen Bernd ausgleichen, doch anschliessend demonstrierte dieser seine Extra-Klasse und siegte völlig verdient in der Senioren Ü65-Konkurrenz. Gratulation zum Sieg und Dank an alle Senioren für die Meldung, gerne mehr davon im nächsten Jahr, wir freuen uns sehr darauf.

Platzierungen

1. Bernd Schuler (TV Eintracht Cochem)
2. Alois Heinrich (TTC Lebach)
3. Bodo Pokahr (TTG Rohrbach-IGB)
3. Richard Meiers (TTV Rimlingen-Bachem)
5. Jürgen Schnubel (TTG Fremersdorf-Gerlfangen)
5. Klaus Eisenbarth (TTC Wallerfangen)

Die Finals der Konkurrenzen des 3.Tages als Video im DJK Youtube-Channel von Yannick Motz


zurück

Impressum --- Datenschutzerklärung --- Disclaimer