DJK Saarlouis-Roden Abt. Tischtennis | www.djkroden.de
DJK Saarlouis-Roden
Abteilung Tischtennis
News

42.DKT - Herren Einzel A

Sebastien Niederstrasser Bester unter Gleichen

Eine sehr ausgeglichene Herren-A-Klasse mit tollem Spielniveau gab es in diesem Jahr beim 42.Drei-Königs-Turnier in der Saarlouiser Stadtgartenhalle zu bestaunen. Es waren sicher die spektakulärsten Ballwechsel der Veranstaltung und der Höhepunkt zum Schluss des Turniers um kurz vor Mitternacht.

Die acht Viertelfinalisten der A-Klasse waren allesamt in der TOP 10 der Setzungsliste zu finden, Überraschungen bei einem so ausgeglichenen Feld waren da eher nicht zu erwarten. Und so möchten wir zunächst auf die Spieler schauen, die es zu diesen Achten ins Achtelfinale schafften, denn es gehört auch ein bisschen Mut dazu, sich in der offenen A-Klasse mit den Besten zu duellieren. Karsten Kretzer (TuRa Oberdrees) erwischte mit Sebastien Niederstrasser (TTF Illtal) ausgerechnet den Topgesetzten des Feldes, Carsten Paquet (TTV Reisbach) schied ebenso gegen die Nr.2 der Setzliste Mathias Hübgen(TV Limbach) aus. Dennis Fischer (DJK Heusweiler) hatte Rouven Niklas (TTC Nünschweiler) nichts entgegenzusetzen, Luca Hahn (TTF Illtal) konnte Fabian Freytag (TTC Nünschweiler) immerhin einen Satz abluchsen. Gleiches schaffte Til Sander (TTC Berus) gegen Henry Wiche (TTC Nünschweiler), während Oliver Bastian (TTC Gersweiler) gegen Michael Schwarz (DT Berbuerg) ebenso auf verlorenem Posten stand wie Thomas Veith (TTC Nünschweiler) gegen Timo Schultz (TTC Nünschweiler) und Ronny Zeimes (DT Berbuerg) gegen Jonas Langer (TuRa Oberdrees).

Ab dem Viertelfinale spielten dann wirklich Gleiche unter Gleichen und es ist am Ergebnistableau abzulesen, wie umkämpft die Finals waren. Von sieben Finalspielen gingen vier in den Entscheidungssatz. Sportlich hochinteressante Halbfinals brachten am Ende Michael Schwarz durch einen Sieg gegen Mathias Hübgen sowie Sebastien Niederstrasser, der Henry Wiche ebenso erst im 5.Satz nach grossem Kampf bezwingen konnte, ins Finale.

Beim letzten Spiel des Turniers zu später Stunde konnte Sebastien den ersten Satz gewinnen, doch Michael kam mit zwei guten Sätzen zurück in die Partie und drehte sie zu seinen Gunsten. Für Sebastien war es nun eine Frage des Willens, er konnte im 4.Satz stets führen, liess Michael aber nochmal auf 10:9 heran, ehe er den Satzball für sich entschied. Ähnlich im Entscheidungssatz, ein schnelles 5:1 und 9:5 für Sebastien, doch Michael schaffte es erneut auf 8:9 heranzukommen. Aber wie im 4.Satz auch hatte Sebstien noch ein paar Körner übrig und vollendete unter lautem Jubelschrei den Matchball.

Es war tatsächlich eine Konkurrenz unter gleichstarken Spielern, die sich nichts schenkten und aus der am Ende Sebastien Niederstrasser als verdienter Sieger hervorging. Allen Teilnehmern der diesjährigen A-Klasse sei aber Respekt gezollt für die guten und ansprechenden Leistungen am Tisch sowie das faire und kameradschaftliche Verhalten untereinander. Da war wenig Rivalität als vielmehr Respekt zu spüren. Vorbildlich, nach einer Niederlage oder gar nach einzelnen Punkten im Spiel dem Gegenüber zu seiner guten Leistung zu gratulieren, wie im Spiel zwischen Mathias Hübgen und Michael Schwarz zu beobachten. Den beiden und den vielen, die sich da ähnlich verhalten haben im Laufe des Turniers, ein grosses Lob zu dieser sportlich-fairen Einstellung.

1. Sebastien Niederstrasser (TTF Illtal)
2. Michael Schwarz (DT Berbuerg)
3. Henry Wiche (TTC Nünschweiler)
3. Mathias Hübgen (TTC Wemmetsweiler)
5. Jonas Langer (TuRa Oberdrees)
5. Timo Schultz (TTC Nünschweiler)
5. Fabian Freytag (TTC Nünschwiler)
5. Rouven Niklas (TTC Nünschweiler)

Ergebnisseite des Herren-Einzel A beim 42.Drei-Königs-Turnier

Finale des Herren Einzel A im Youtube-Channel der DJK Roden Abt.TT


zurück